Blanche de Bruges

1,99 €
(100 ml = 0,80 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Noch auf Lager

Beschreibung

Preis inkl. € 0,10 Pfand.


De Halve Maan (der Halbmond) ist eine familiengeführte Traditionsbrauerei im westflämischen Brügge. Bereits 1564 wird eine Brauerei Die Maene am Walplein erwähnt, aber es dauert bis 1856 bis das Grundstück von der Familie Maes erworben wird. Das damals gebraute Bier war trüb, nur begrenzt haltbar und wurde in Holztonnen ausgeliefert. Um das Bier besser haltbar und qualitativ hochwertiger zu machen erlernte Henri II, der älteste Sohn des Gründers, in englischen Brauereien neueste Brautechniken. Nach seiner Rückkehr ließ er eine Mälzerei errichten, schaffte einen modernen Dampfkessel an und fing an Biere wie Stout und Pale Ale zu brauen. In dritter Generation studierte Henri III die Braukunst in Deutschland und brachte sein neu erworbenes Wissen ein indem nun auch Bockbier produziert werden konnte.

2016 wurde in Brügge die erste Bierpipeline Europa’s eröffnet, die die Brauerei in der Brügger Altstadt mit der Abfüllanlage in einem Industriegebiet 3 Kilometer entfernt verbindet. Die Brauerei De Halve Maan trägt das Label "Belgian Family Brewers".


Blanche de Bruges ist ein obergäriges Witbier, das, typisch belgisch, mit Orangenschalen und Koriander gebraut wird. Jedoch unterscheidet es sich von den meisten anderen Witbieren durch die Verwendung von ungemälztem Weizen und belgischem Magnum Hopfen. Es hat für diesen Stil die typische Frische von den Orangenschalen und die Würze der Koriandersamen, aber der Magnum Hopfen gibt ihm noch eine subtile Bitterkeit. Es wird in der Flasche nachvergoren, was es zu einem sehr vollmundigen Witbier macht.


Ratebeer.com Wertung: 44 / 71 / 3,17
Untappd: 3,38
Stil: Witbier
Alkohol: 4,8%
Bitterkeit: 15 IBU
Erhältlich: 25 cl (Kronkorken)

Zusätzliche Produktinformationen

Volumen
25 cl