Bierbox "Dubbel-Tripel-Quadrupel"

ab 32,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Die Bierbox "Dubbel-Tripel-Quadrupel" enthält unterschiedliche Biere der Bierstile Dubbel, Tripel und Quadrupel. Diese Box repräsentiert wahrscheinlich am besten die belgische Brautradition, denn diese Braustile haben ihren Ursprung in belgischen Klöstern und Abteien. Dort wurden sie schon vor Jahrhunderten gebraut. Die Box enthält sowohl Biere, die nach wie vor in Abteien von Mönchen gebrautr werden (Trappistenbiere) oder solche, die von weltlichen Brauereien nach Originalrezepten gebraut werden. Die Brauerei zahlt üblicherweise Lizenzgebühren an die Klostergemeinschaft für die Nutzung des Namens.


Die Terme Dubbel, Tripel und Quadrupel (bzw. Double, Triple und Quadruple in französisch) wurden ursprünglich von den Trappistenbrauereien eingeführt. Sie bezeichnen jeweils einen eigenständigen Bierstil. Im Allgemeinen lässt sich feststellen:

- Biere des Typs Dubbel sind dunkle Starkbiere mit einem Alkoholgehalt von 6-8%. Der Term Dubbel wurde von den Trappisten aus Westmalle 1856 zum ersten Mal eingeführt. Obwohl die Stammwürze von Dubbelbieren viel höher ist als die eines einfaches Trappistenbiers, liegt sie nicht unbedingt doppelt so hoch. Womöglich wollte man damals nur zwischen dem einfach gebrauten Bier und dem dunklen Starkbier differenzieren.

- Biere des Typs Tripel sind blonde Starkbiere mit einem Alkoholgehalt von 7-10%. Der genaue Ursprung des Terms Tripel ist unbekannt. Es wird angenommen er solle lediglich die Stärke des Biers angeben. Er wurde 1956 zum ersten Mal von den Trappisten aus Westmalle kommerziell verwendet, obwohl der Term auch vorher schon bekannt war. Anschließend wurde der Term von vielen Brauereien im In- und Ausland kopiert, so dass er sich allgemein für die Bezeichnung von „Strong Pale Ales“ etabliert hat.
- Biere des Typs Quadrupel sind dunkle Starkbiere mit einem Alkoholgehalt von mindestens 10%. Es gibt nur wenig Übereinstimmung zum Status des Terms Quadrupel als Bierstil. Ähnliche Biere werden in Belgien zum Beispiel auch Grand Cru genannt. In den USA hat sich der Term und dessen Abkürzung Quad als Bezeichnung für besonders starke, dunkle Biere durchgesetzt.