Straffe Hendrik Wild 2021

3,89 €

(100 ml = 1,18 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Preis inklusive € 0,10 Pfand.


De Halve Maan (der Halbmond) ist eine familiengeführte Traditionsbrauerei im westflämischen Brügge. Bereits 1564 wird eine Brauerei Die Maene am Walplein erwähnt, aber es dauert bis 1856 bis das Grundstück von der Familie Maes erworben wird. Das damals gebraute Bier war trüb, nur begrenzt haltbar und wurde in Holztonnen ausgeliefert. Um das Bier besser haltbar und qualitativ hochwertiger zu machen erlernte Henri II, der älteste Sohn des Gründers, in englischen Brauereien neueste Techniken und Materialien. Nach seiner Rückkehr ließ er eine Mälzerei errichten, schaffte einen modernen Dampfkessel an und fing an Biere wie Stout und Pale Ale zu brauen.

In dritter Generation studierte Henri III die Braukunst in Deutschland und brachte sein neu erworbenes Wissen ein indem nun auch Biockbier produziert werden konnte. Die Brauerei De Halve Maan trägt das Label "Belgian Family Brewers".


1981 braute De Halve Maan einmalig ein obergäriges, besonders starkes Bier, zur Eröffnung eines Standbilds zu Ehren des Schutzpatrons der Bierbrauer, des Heiligen Arnulf. Das Bier erhielt den Namen Straffe Hendrik in Anlehnung an die Namenstradition der "Henri". Es wurde so euphorisch am Markt angenommen, dass die Brauerei entschied das Bier fest ins Sortiment aufzunehmen.


Strafe Hendrik Wild ist die wilde Variante des obergärigen blonden Straffe Hendrik Tripel Starkbiers. Die wilden Brettanomyces-Hefe (die auch für das Orval Trappistenbier eingesetzt werden) sorgen für eine längere natürliche Haltbarkeit und eine in den nächsten Jahren folgende Geschmacksevolution. Das Bier muss zuerst drei Monate in den Kellern reifen bis die Gärung der wilden Hefen abgeschlossen ist und das junge Bier getrunken werden kann. Das Bier entwickelt sich in den nachfolgenden Jahren noch weiter. Die bitteren Hopfenaromen werden weicher, während die wilden Hefen weiter wirken und fruchtige sowie blumige Aromen bilden. Straffe Hendrik Wild wird nur ein Mal pro Jahr abgefüllt.


Ratebeer.com Wertung: 91 / 96 / 3,63
Stil: Tripel, Wild Ale (Brettanomyces)
Alkohol: 9,0%
Bitterkeit: 35 IBU
Erhältlich: 33 cl (Kronkorken)

Zusätzliche Produktinformationen

Volumen
33 cl